Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Nachrichten

McAfee’s neue Prognosen für 5 verschiedene Kryptowährungen

Ein Markt, der voller bearisher und auch bullischer Stimmung steckt, führt oft dazu, dass Schlüsselfiguren aus der Finanzindustrie und anderen prominenten Industrien kontroverse Prognosen für die Leistung diverser Wertanlagen veröffentlichen.

Diese Prognosen sind nicht immer korrekt, es stimmt jedoch, dass die zukünftige Leistung einer Kryptowährung oft im Vorab durch die verwendeten Strategien der Kryptowährung abgewägt werden kann.

Dies stimmt gerade in Bezug zu Tron (TRX) und EOS, Kryptowährungen die beide in kurzer Zeit ihr Haupt-Netzwerk veröffentlichen werden und dadurch bereits einige Aufmerksamkeit erhalten haben. Viele teilen die Meinung, dass diese Währungen bald explodieren werden und auch John McAfee stimmt dem zu.

McAfee’s kürzliche Prognosen waren durchaus erfolgreich, beispielsweise Golem (GMT), Docademic (MTC), Bezop (BEZ), Bitcoin Private (BTCP) und EOS. Schauen wir uns seine neue Prognose einmal genauer an.

McAfee’s Prognosen

Der Gründer von McAfee, einem der effizientesten Antivirus-Programmen der Welt, ist bekannt für seine kontroversen, wenn auch oft korrekten Prognosen in der Kryptowährungs-Welt. Dieses Mal prognostiziert er einen gewissen Preis für fünf Kryptowährungen bis Mitte Juli.

Er prognostiziert, dass Golem (GMT) die 3-Dollar-Marke erreichen wird, Bezop (BEZ) wird 0,84 Dollar erreichen, Docademic (MTC) 2,50 Dollar, EOS 36 Dollar und Bitcoin Private soll an der $200-Marke sein.

Sollte er recht haben, dann werden alle oben aufgeführten Kryptowährungen einen deutlichen Preisanstieg genießen. Im Fall von EOS, welches derzeit bei rund $11.92 liegt, wäre es ein 200% Preisanstieg, für Golem soll es sogar rund 600% sein.

Eine große Anzahl der Krypto-Twiter-Gemeinschaft fragte ihm auf seinem Twitter-Account um die Gründe für diese prognostizierten positiven Preisanstiege. Andere fragten um seine Meinung bezüglich Kryptowährungen, die er noch nicht erwähnt hat.

Als McAfee dann von einigen Nachrichten-Portalen für die Gründe hinter seinen Prognosen befragt wurde, gab er an, dass es „einfach passieren werde“ und, dass selbst falls er einen Algorithmus dafür habe, er diesen nicht bekannt geben würde.

Auf die gleiche Weise klärte er die Fakten bezüglich seiner angeblichen Beziehung zu Bitcoin Private auf, ein Gerücht, das in sozialen Medien verbreitet wurde, das besagt, dass er dafür bezahlt wird, die Kryptowährung zu fördern. Im Hinblick darauf stellte er fest, dass er Geld von seinen Unternehmen und Stiftungen verdient und nicht, indem er BTCP oder andere Münzen unterstützt.

Zu den vielen Fragen der Krypto-Enthusiasten über die Zukunft von TRON (TRX) sagte er schließlich: „Ich bin nicht durch die Zahlen durchgegangen. Meine Rechenleistung ist begrenzt“.

Related posts

Prächtig: Bitcoin-Kurs im Wonnemonat Mai

Kathrin Jung

Das Lightning-Netzwerk wächst rasant? Eher nicht.

Kathrin Jung

Der Bitcoin Cash Stresstest-Day: So könnt ihr teilnehmen und beobachten

Kathrin Jung

Leave a Comment