Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Litauische Regierung veröffentlicht Kryptowährungs- und ICO-Richtlinien

Das litauische Finanzministerium hat neue Richtlinien für Kryptowährungen und ICOs veröffentlicht.

Das am 11. Juni veröffentlichte Dokument stellt ein mehrdimensionales „Verständnis“ der Wertpapiergesetze dar und verdeutlicht, unter welchen Bedingungen sie für ICO-Tokens gelten. Die Richtlinie gliedert sich weiter in vier Bereiche: Regulierung, Besteuerung, Rechnungslegung und Bekämpfung der Geldwäsche / Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung (AML / CFT).

Finanzminister Vilius Šapoka erklärte:

„Wir sind der Meinung, dass einige Bereiche der Industrie wie beispielsweise ICO’s reguliert werden sollten. Litauen hat bereits fortschrittliche Regulierungen. Wir sind eines der ersten Länder in Europa, dass einen umfassenden Leitfaden zu rechtlichen Rahmenbedingungen für ICO-Projekte in den Bereichen Regulierung, Steuern und Buchhaltung erstellt hat.“

Laut der litauischen Regierung sind diese Leitlinien ein weiterer Schritt in Richtung verbesserter Sicherheit und Effizienz bei der Verwaltung, Steuererhebung, Buchführung und anderen Voraussetzungen sowie einer besseren Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Partnern.

Er fügte hinzu:

„Wir verstehen, dass die Krypto-Wirtschaft hier bleiben wird. Aus diesem Grund ermutigen und laden wir die Teilnehmer dieser Industrie dazu ein, in Litauen zu innovieren. Schließlich heißen wir nicht ohne Grund #Litechnia.“

Die vier Bereiche der Richtlinien

ICO Regulierung

Die Organisation von ICOs wird nicht durch spezifische Rechtsvorschriften geregelt, doch unter Berücksichtigung verschiedener ICO-Modelle und unterschiedlicher Merkmale von Tokens kann diese Tätigkeit in einigen Fällen den Anforderungen der Rechtsvorschriften der Republik Litauen und der Aufsicht der Bank von Litauen unterliegen.

Besteuerung

In Bezug auf die Körperschaftsteuer und die Einkommensteuer wird die virtuelle Währung je nach wirtschaftlicher Bedeutung der Transaktionen als Zahlungsmittel klassifiziert. Für die Zwecke der Mehrwertsteuer gilt die virtuelle Währung als die gleiche Währung wie Euro, Dollar usw. Für die Zwecke anderer Steuern wird ein anderer Instrumententyp, z. Bestimmte Arten von Token können auch als virtuelle Währung erkannt werden.

Buchhaltung

Wenn ICO-Promoter-Aufwendungen für den Aufbau der auf Blockchain-Basis funktionierenden Plattform nicht mit dem Erhalt eines vernünftigerweise erwarteten wirtschaftlichen Nutzens aus der weiteren Verwaltung dieser Plattform nach ICO-Emission zusammenhängen, werden sie als Kosten in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst. Wenn ein solcher wirtschaftlicher Nutzen vernünftigerweise wahrscheinlich ist, da der ICO-Promoter die Möglichkeit hat, von den Nutzern der etablierten Plattform Intermediär- und andere Einnahmen zu erhalten, können diese Ausgaben als Anschaffungskosten für immaterielle Vermögenswerte angesetzt werden.

AML/CFT

Die 5. Geldwäscherichtlinie wurde am 19. April verabschiedet. Das Finanzministerium der Republik Litauen mit der Bank von Litauen und der Finanzkriminalpolizei bereiten die Änderungen des Gesetzes zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusbekämpfung in Litauen vor. Die erste Runde der Änderungsanträge wird sich auf Bestimmungen konzentrieren, die für die Betreiber virtueller Börsen- und Walletdienste relevant sind, um die Transparenz und Klarheit der Regulierung in Verbindung mit Stabilität und Sicherheit des Finanzmarktes zu erhöhen.

The post Litauische Regierung veröffentlicht Kryptowährungs- und ICO-Richtlinien appeared first on Cryptoticker DE.

Related posts

EOS Kurs Prognose – folgt ein Bullrun für den EOS Kurs?

Dennis Richter

Niedersachsen profitiert von beschlagnahmten Bitcoin

Dennis Richter

Seit wann gibt es Blockchain? Wann wurde Blockchain erfunden?

Dennis Richter

Leave a Comment