Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Justin Sun: Der Mann verantwortlich für Tron’s Erfolg

Es besteht kein Zweifel, dass die bloße Macht der Spekulation Kryptowährungen beeinflusst und diese zu einem Erfolg oder zum Versagen bringen kann. Es gibt auch einige Blockchain-Projekte, deren Erfolg eindeutig durch die Arbeit, das Team und die Führung dahinter verursacht wird.

Ein gutes Beispiel hierfür ist Justin Sun, der CEO und Gründer von Tron. Sun ist ein ehemaliger Lehrling von Jack Ma, welcher Mitbegründer des chinesischen E-Commerce Giganten Alibaba ist.

Herr Sun war erst 26 Jahre alt, als er von Jack Ma persönlich eingeladen wurde an der Universität Hupan zu studieren; eine von Herrn Ma persönlich gegründete Institution. Es ist schwer, diese Leistung zu überbewerten, da in diesem Jahr nur vierzig Studenten zugelassen wurden und das ist in Hangzhou, China, ein Land von Milliarden von Menschen. So konnte Herr Sun direkt bei Herrn Ma studieren, der persönlich bei Hupan Vorträge hält und Justin Sun als Protegé nahm.

Nach seinem Abschluss wechselte Herr Sun zur Universität von Pennsylvania und ging dann zurück nach China, um Peiwo zu gründen. Peiwo ist für China, was Snapchat für die westliche Welt ist, es ist wahrscheinlich noch größer.

Peiwo verfügt über Audio-basierte Shows, die Fähigkeit zu chatten (sie haben bisher mehr als vier Milliarden Chats abgeschlossen) und zählt mehr als zehn Millionen registrierte Nutzer, von denen etwa eine Million jeden Monat aktiv sind. Die App wächst weiterhin.

Schlussendlich fand er Kryptowährungen und war sogleich sehr interessiert. Es dauerte nicht lange, bis er chinesischer Landesvertreter für Ripple wurde. Das war jedoch nicht genug für ihn, also beschloss er seine eigene Kryptowährung zu gründen.

Tron’s Gründung

Eine eigene Kryptowährung zu starten ist ohne Zweifel kein einfaches Unternehmen, gerade in Zeiten in denen wir mit Bitcoin und Ethereum bereits starke Wettbewerber in der Industrie haben. Herr Sun hat jedoch noch größere Pläne.

Seine Vision für die Blockchain ist ein völlig dezentralisiertes Internet, sodass jegliche Medien-Inhalte unabhängig von Firmen direkt vom Erschaffer der Inhalte monetarisiert werden kann.

Dies ist insbesondere ein hohes Ziel in einer Zeit, in der das amerikanische korporative und politische System die Netzneutralität bedroht.

TRON brauchte nur sechs Monate nach seiner Gründung um einen Wert von 3,5 Milliarden US-Dollar zu erreichen.

Herr Sun’s Jugend, nachgewiesene Erfolgsbilanz, Intelligenz, Führungsqualitäten und Charisma verhalf Tron zu einem sehr guten Ruf in China, wie auch weltweit. Beeindruckt ist auch Game.com CEO Xu Le, welcher Herrn Sun für einen der talentiertesten Führungspersonen Chinas hält und davon ausgeht, dass Herr Sun auch in Zukunft erfolgreich sein wird.

Zu einem Zeitpunkt, zu dem der Hype um Kryptowährungen nachlässt, ist es beeindruckend, dass Tron stetig relevanter wird.

Wie Herr Sun Tron in die Top 10 brachte

In den letzten Monaten hat jede Kryptowährung ihre Höhen und Tiefen erlebt. TRONs TRX-Münze hat jedoch das ganze Jahr über einen stetigen Preisanstieg erfahren (auch wenn auch TRX Schwankungen aufwies).

Im April wurde es auf Malaysias Coinbene Kryptowährungsbörse gelistet. Das wird sicherlich der Leistung der Kryptowährung helfen, da dies voraussichtlich die Nachfrage erhöhen wird. Tronix (TRX) ist bereits an einigen der wichtigsten Börsen der Welt wie Upbit, Bittrex oder Huobi gelistet. Fakt ist, dass mehr Börsen-Listungen zu mehr Wachstumspotenzial führen.

Herr Sun’s nächster Schritt ist es, auf Coinbase gelistet zu werden.

„Die Gemeinschaft stimmt mir hier zu – es sieht so aus, als ob TRX auf einer weiteren wichtigen Börse gelistet werden muss, bevor wir die Krypto-Welt revolutionieren können – wir sprechen natürlich von Coinbase, dem „heiligen Gral“ der Kryptobörsen.“

Gerüchte über eine bevorstehende Coinbase-Auflistung haben der Münze Auftrieb verliehen, aber das ist noch nicht alles. Tron soll Ende dieses Monats die ERC-20 Plattform zugunsten ihres eigenen Mainnet verlassen. Auch das hat viel Aufregung verursacht.

Es besteht also kein Zweifel, dass Mr. Justin Sun tatsächlich der Mann hinter Trons spektakulärem Aufstieg ist (die Firma ist noch nicht einmal ein ganzes Jahr alt). Er ist kreativ, kompetent und ein Vorbild für die gesamte Kryptowelt.

Related posts

Google’s Krypto-Werbungs-Verbot ist laut dem Finanzsektor unfair und unmoralisch

Dennis Richter

Ist Tether nun besichert oder nicht?

Dennis Richter

Hacker haben seit 2009 über 14% der Gesamtkapitalisierung Bitcoins und Ethereum gestohlen

Dennis Richter

Leave a Comment