Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Dienstleistungen Nachrichten

Der Aufstieg eines neuen Geldes geht in die zweite Auflage

Nun ist die zweite, aktualisierte Auflage meines Buches „Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes“ erschienen. Es gibt sie nun als Softcover sowie als E-Book. Wer mit Kryptowährungen bezahlt, hat die Chance, ein Stückchen BSV zu gewinnen.

Eigentlich hätte ich es besser wissen müssen. Wenn man ein Buch über die Geschichte von Bitcoin schreibt, ist das Buch veraltet, sobald es gedruckt ist. Bitcoin passiert ja in der Gegenwart, jede Woche, jeden Tag, und überrascht dabei selbst Leute, die sich täglich damit beschäftigen, mit immer neuen Wendungen.

Aber daran habe ich nicht gedacht, als ich vor beinah einem Jahr mein Buch „Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes“ herausbrachte. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar: Als eine zauberhafte Technologie, ökonomische Disruption und politische Revolution. In es fließt mein Bloggen über Bitcoin seit 2013 ein; viele Leser haben gesagt, es sei das spannendste und unterhaltsamste Buch über Bitcoin, das es derzeit gibt, und dass sie es, trotz einer Seitenanzahl von mehr als 400, in wenigen Tagen durchgelesen haben. Das war für mich, als Autor, eines der schönsten Komplimente überhaupt. Hier, dort und da geht es zu mehr Rezensionen und Leserfeedbacks. Wer will, kann auch das Vorwort sowie ein Probekapitel lesen.

Als der Stoß Bücher in meiner Garage immer kleiner wurde, war das natürlich eine Erleichterung. Es verkauft sich. Aber es war auch die Aufforderung, die Geschichte von Bitcoin weiter zu schreiben. Die erste Auflage endete im Februar 2018, zu dem Zeitpunkt, als der Bärenmarkt gerade einsetzte; sie endete auch mit der Fork von Bitcoin Cash, die ja bekanntermaßen darin münden sollte, dass es die Fork von Bitcoin SV gab; und die Geschichte endete mit einem Lightning-Netzwerk, das sich zart aufspannte, aber weit davon entfernt war, so agil und groß zu sein wie heute. All das schrie danach, überarbeitet zu werden.

Vor kurzem kamen nun die nächsten Paletten mit Büchern an. Das Cover ist diesmal heller und freundlicher, das Buch ist als Softcover gebunden und damit deutlich leichter und dünner. Zugleich habe ich es endlich geschafft, ein E-Book zu erstellen, sowohl als PDF als auch als Epub. In Planung ist zudem ein Hörbuch, für das ich tatsächlich einen echten Hörbuchverlag mit einem echten Hörbuchsprecher gefunden habe. Wann es erscheint, weiß ich aber noch nicht.

Der Preis für das Softcover-Buch beträgt 20,09 Euro. Ich dachte mir, das ist eine nette Zahl für ein Buch über Bitcoin. Bestellen kann man es wie gewohnt mit BTC, ETH, BCH, Lightning, Banküberweisung und PayPal über meine Seite Bitcoin-Buch.org. Zugleich habe ich noch einen neuen Shop eingerichtet, MobyBit.Shop, der flexibler ist und mehrere Produkte erlaubt. Ich habe vor, dort noch Bücher anderer Autoren sowie generell Produkte, die etwas mit Bitcoin zu tun haben, aufzunehmen. Der Shop ist noch etwas experimentell, falls jemand einen Bug findet, bitte melden. Es wird nichts verloren gehen.

Bezahlen kann man hier mit „Bitcoin Complete“, womit ich BTC, BCH und BSV meine, sowie per Banküberweisung. PayPal habe ich vorerst rausgenommen, Ethereum auch, weil es kaum nachgefragt wurde; Lightning ist natürlich weiterhin dabei. Auf MobyBit.Shop kann man auch das E-Book kaufen, entweder vollständig für 14,40 Euro, oder je einen der vier Teile für 5 Euro. Das könnte sich für diejenigen anbieten, die die erste Auflage gekauft haben, aber nun wissen wollen, was es neues gibt, ohne gleich das ganze Paket zu kaufen. Dafür sind vor allem die Teile 2 und 4 interessant. Da das E-Book direkt nach der Zahlung geladen wird, akzeptiere ich hierfür nur die drei Bitcoins.

Gestern hatte ich noch eine amüsante Idee, um den Start der zweiten Auflage zu feiern: Ich verlose Coins unter den ersten Käufern des physischen sowie des vollständigen E-Books. Dafür gibt es eine nette Methode, nämlich PixelWallet, womit man Bitcoin SV (BSV) in eine Bilddatei laden kann. Also habe ich 10 Bilder aus dem Buch genommen, leicht abgeändert, und darauf einen Bitcoin SV – also etwa 200 Euro – gelegt, verteilt auf verschieden große Pakete. Als Mechanismus der Verlosung dient die ID der Bestellung. Sie ist eine Hash im Hexadezimalformat; ich habe einfach zwei der 16 möglichen Zeichen ausgewählt, und wessen Bestell-ID mit einem der beiden Zeichen beginnt, erhält eines der Bilder sowie eine Anleitung, wie er die BSV rausziehen kann. Sprich: Die ersten 80 Käufer haben eine Chance von 1:8, 0,05 bis 0,2 Bitcoin SV zu erhalten. Die Verlosung findet aber nur auf der Seite MobyBit.Shop statt.

Und natürlich gibt es das Buch auch auf Amazon. Das hat seine Tücken und Schmerzen, aber auch seine Vorteile. Ich freue mich mehr, wenn jemand direkt bei mir bestellt, klar, aber wenn jemand lieber den gewohnten Weg zum Buch gehen will, ist das auch kein Problem und hilft mir dabei, meinen Verkaufsrang bei Amazon wieder anzuheben. Nachdem das Buch gut einen Monat lang nicht lieferbar war, ist der nämlich ein wenig in den Keller gerutscht.

Abschließend möchte ich anmerken, dass ich ab heute für einige Tage unterwegs bin. Ich werde erst am Montag dazu kommen, die physischen Exemplare des Buches zur Post zu bringen.

Related posts

„Schönes neues Geld“ – aber bitte ohne Bitcoin?

Kathrin Jung

Vitalik Buterin schlägt vor, Bitcoin Cash als Datenspeicher für Ethereum zu benutzen

Kathrin Jung

Die Bad Bank für Scam-Tokens

Kathrin Jung

Leave a Comment