0 C
New York
February 19, 2019
  • Home
  • Analyse
  • CME erteilt Ethereum und Altcoin-Futures eine Absage
Analyse

CME erteilt Ethereum und Altcoin-Futures eine Absage

Der CEO der Chicago Mercantile Exchange (CME), Terry Duffy hat in einem Interview mit Bloomberg erklärt, dass die CME auf längere Sicht nicht plant, andere Kryptowährungs-Futures, beispielsweise auf Ethereum einzuführen. Nachdem letztes Jahr die Einführung von Bitcoin-Futures erfolgte, werde die Börse zunächst Vorsicht walten lassen und keine Altcoin-Futures wagen, so Duffy.

In Bezug auf Bitcoin, sagte er, dass es sich bei der Einführung der Bitcoin-Futures um „die kontroverseste Einführung eines Produkts“ in seiner gesamten Laufbahn gehandelt haben könnte, während er auch anerkennt, dass die Entscheidung wohl auch „die meiste Anerkennung“ bekam. Laut Duffy seien die Erfahrungen mit dem Bitcoin-Future-Handel noch zu gering, um eine Expansion in andere Kryptowährungen zu befürworten. Darüber hinaus sei ihm der Ruf seiner Firma „zu wichtig“, um neue Cryptocurrency-Futures-Produkte aufzulisten:

Bevor wir in andere Kryptowährungen einsteigen, werden wir sehen, wie das geht, und ich denke, dass sechs bis acht Monate seit Auflistung von Bitcoin kein gutes Barometer sind, um zu entscheiden, ob wir andere Kryptowährung aufnehmen sollten. Ich werde nicht einfach neue Produkte auf den Markt bringen, nur um zu sehen, wohin sie gehen können. Ich werde erst mal abwarten, wie es mit Bitcoin weitergeht.

Die CME Group ist die zweite regulierte Börse in den USA, nach der CBOE, gewesen, die Bitcoin-Futures im vergangenen Dezember eingeführt hat und ist mit Abstand der größte Handelsplatz für BTC-Futures. Während die CBOE kleinere Kontrakte anbietet, die jeweils einen einzelnen Bitcoin wert sind, haben die Futures bei der CME einen Nominalwert von 5 BTC und richten sich damit nicht an den „durchschnittlichen“ Anleger.

In dem Interview scherzte Duffy , dass er froh sei, nicht nach einer Bitcoin-Preisvorhersage gefragt zu werden, da Bitcoin viel volatiler ist als der Rest der Produkte, die an der CME geführt werden und seiner Meinung nach, deshalb eine Preisvorhersage nur schwer möglich ist.

Wie wir berichteten, erlebten sowohl die CBOE als auch die CME im 2. Quartal einen regelrechten Ansturm auf BTC Futures. Das Handelsvolumen erreichte an beiden Börsen ein Allzeithoch. So hat die Chicago Mercantile Exchange (CME) tägliche Volumen einen Anstieg des täglichen Handelsvolumens von 93% im Vergleich zum 1. Quartal 2018 verzeichnet. Nichtsdestotrotz stellt der Kryptomarkt noch immer nur einen Bruchteil des gesamten Derivatgeschäfts von CME dar und garantiert damit nicht die Erweiterung um Altcoins.

Wir sehen keine großen Ströme, und das ist in Ordnung. Das wird auf die eine oder andere Weise etwas dauern und wir werden es richtig machen,

sagte Duffy.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

The post CME erteilt Ethereum und Altcoin-Futures eine Absage appeared first on Coin Hero.

Related posts

Login

X

Register