Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Bitcoin Kurs Einbruch. Ist der Bullenmarkt zu Ende?

Bitcoin Kurs

Nach dem großen Crash vom Montag ist jetzt natürlich die große Zeit der Analysten. Die Community möchte wissen, wie es mit dem Kurs der Kryptoleitwährung weiter geht und wo eine Nachfrage ist da ist auch ein Angebot. Twitter ist voll von Prognosen und eventuellen Kursentwicklungen. Ein eher negatives Bild zeichnen verschiedene Glaskugelhalter nach den bitteren Verlusten vom Montag und überhaupt seit Jahreshoch vom 26. Juni bei rund 13.900$ über den Bitcoin Kurs auf Twitter.

Einige Kommentare über den Bitcoin Kurs auf Twitter

Der Nutzer CryptoHamster meint, dass Bitcoin in einem Bullenmarkt noch nie das untere Bollingerband unterschritten habe. Im Moment bewegt es sich bei 7.700$. Daraus schließt er, dass entweder 8.000$ der Boden ist oder wir, falls es drunter geht uns in einem Bärenmarkt, also einem längeren Abwärtstrend befinden.

https://platform.twitter.com/widgets.js

CryptoNews meint, dass sich bei 8.550-8.700$ eine wichtige Unterstützung befindet. Sollten die 8.200$ brechen wird ein weiterer großer Einbruch erwartet.

https://platform.twitter.com/widgets.js

Doch es gibt auch noch hartgesottene Optimisten in diesen Tagen. Crypto Capital Venture erkennt im aktuellen Chart ein Muster von 2016. Bitcoin war in der 200 Tagelinie um 40% auf 500$ eingebrochen. Dann ging es geradewegs in den großen Bullenmarkt zu den 20.000$. Im Moment macht der Bitcoin Kurs eine ähnliche Bewegung.

https://platform.twitter.com/widgets.js

Fazit

Ob man das, was wir dieses Jahr erlebt haben, einen Bullenmarkt nennen kann ist Definitionssache. Wie immer gibt es eine Menge Spekulationen und Hyptothesen. Genauso, wie wenn der Markt gerade eine signifikante Aufwärtsbewegung hinter sich hat. Nur halt eher mit den inversen Prognosen. Viele Vorhersagen bei der Rally seit Anfang April dieses Jahres, wie z. B. ein baldiger Durchbruch durch das Allzeithoch, haben sich nicht bewahrheitet. Ob man sie diesmal ernst nehmen kann, kann nur die Zukunft zeigen.

Kryptowährungen kannst du auf BinanceCoinbase oder eToro kaufen. Hier geht es zu unserem ->Starterkit.

Folge uns auf Twitter,  InstagramFacebook,  Steemit und tritt unserem Telegram News Kanal oder Newsletter bei.

Du würdest diesen Artikel gerne kommentieren? Dann tritt einfach unserer Telegram Diskussions-Gruppe bei. Zudem haben wir auch eine Trading-Diskussions-Gruppe!

Related posts

Brisbane Harbour stellt das erste Blockchain-Lieferkettensystem Australiens vor

Dennis Richter

Internationaler Währungsfonds (IWF) unterstützt Bitcoin, Ripple (XRP) und Ethereum

Dennis Richter

Coinbase führt neues Feature ein

Dennis Richter